Das Ausbildungsprinzip

der scanplus academy

Einheitliche Grundlagen schaffen in der Informatik, Schaltungstechnik, Computerarchitektur und Mathematik für Informatiker. Vermitteln von Fachwissen in der Theorie, vertieft durch die unmittelbare praktische Anwendung und eingebunden in einen Werkstattbetrieb, der nur für die Auszubildenden geschaffen wurde. Dies ist die Basis der Ausbildung in der scanplus academy –  begleitet von Kursen und der Entwicklung so genannter Soft Skills: Fachspezifischen Englischkursen, Erste-Hilfe-Kursen, Resilienz-Trainings, Coaching und der Förderung des sozialen Engagements der Azubis in unseren vielfältigen academy-Projekten.

Die Qualität des Wissenstransfers im ersten Ausbildungsjahr ist die entscheidende Basis für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung auf dem höchsten fachlichen Niveau.
Zudem werden hier auch Grundlagen für eine erfolgreiche Teamarbeit gelegt. Neben dem Ausbildungsleiter vermitteln drei Ausbilder, unterstützt von externen Trainern, auf Basis klar festgelegter Kompetenzgebiete das notwendige Basiswissen im ersten Ausbildungsjahr und begleiten die Auszubildenden auch in den zwei weiteren Jahren.

Unsere Ausbilder

Klaus Hummler
Ausbildungsleitung

Metin Alkaya
Fachbereich Linux und Virtualisierungsplattformen

Jürgen Lechler
Fachbereich Windows

Thomas Siegel
Fachbereich Netzwerk

In der scanplus academy erhält jede/r Auszubildende/r eine nachhaltige Ausbildung, die theoretisch sehr breit angelegt ist und in der Praxis vertieft wird. Sie befähigt dazu, in nahezu jedem Bereich des jeweiligen Berufs tätig zu sein. Da neben der fachlichen Wissensvermittlung die Teamfähigkeit bei der Ausbildung im Fokus steht, wird die soziale Kompetenz nicht nur gefördert, sondern das Arbeiten im Team geht in Fleisch und Blut über. Ein weiterer elementarer Baustein für den späteren beruflichen Erfolg.

 

Übrigens: Bei scanplus werden derzeit ca. 60% der Auszubildenden nach Ausbildungsende in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen.