Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, heißt das für uns, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

JUGENDDATENSCHUTZ
wird bei uns GROSS geschrieben

Jugend-Datenschutz

Soziale Netzwerke können sinnvoll und kreativ genutzt werden. Doch bei aller Vorsicht, lauern im World Wide Web auch etliche Gefahren! Wir zeigen Euch, wie man sich verantwortungsvoll im Internet verhält und präsentieren Euch hier regelmäßig datenschutzrelevante Themen, die Euch im sicheren Umgang mit Computer, Handy und Internet unterstützen können.

Bei unserer Community anmelden

In den vorherigen Artikeln haben wir bereits über die Daten Kriminalität und den Datenhandel gesprochen, aber noch nicht darüber, wie Daten illegal beschafft werden können.
Habt ihr schon einmal den Begriff Phishing gehört? Nein? Wir erzählen euch in diesem Beitrag alles, was ihr darüber wissen müsst!

Hallo Ihr Lieben,

in den vorherigen Artikeln haben wir bereits über die Daten Kriminalität und den Datenhandel gesprochen aber noch nicht wie Daten illegal beschafft werden können. Habt ihr schon einmal den Begriff Phishing gehört? Nein? Wir erzählen euch im folgenden Beitrag alles was ihr darüber wissen müsst.

Was versteht man unter dem Begriff Phishing?

Nein, Phishing hat nichts mit dem Angelsport zu tun, auch wenn sich die Wörter ähnlich anhören.

Phishing ist eine beliebte Art und Weise um sich Zugang zu Nutzerprofilen und Nutzerinformationen zu beschaffen. Neben authentisch aussehenden Webseiten erstellen "Cyberkriminelle" echtwirkende E-Mails und Links, die einen auf dubiose Seiten bringen sollen. Andauernd sind gefälschte E-Mails von DHL, PayPal, Amazon, Ebay oder auch Banken im Umlauf.

Habt ihr beispielsweise schon einmal eine E-Mail bekommen, dass ein DHL-Paket bei einem Nachbar abgegeben worden ist ohne was bestellt zu haben? Damit ihr den genauen Ort des Pakets seht, müsst ihr auf einen Link klicken. Wenn ihr euch nicht sicher seid, dann überprüft die Zustellung lieber auf der offiziellen DHL-Homepage. Es ist ein Leichtes für Cyberkriminelle dann auf eure Daten zuzugreifen. Daher sollte jeder Klick wohl bedacht sein.

Laut einer Studie von Kaspersky, zielen dabei 22 Prozent aller Phising Angriffe auf Facebook ab. Weiterhin imitieren Phising-Seiten in 35 Prozent aller Fälle Webseiten von Sozialen Netzwerken. Facebook und Co. Wimmeln nur so von Gewinnspielen. „Markiert eure Freunde, teilt den Beitrag und tragt euch in folgendes Formular ein und gewinnt eins von einhundert IPhone XS“. Solche Gewinnspiele verbreiten sich wie ein Lauffeuer und sind ein Paradies für Datensammler.

Ein weiterer Bereich in der Cyberkriminelle unterwegs sind, sind Onlinebankingplattformen und Online-Shops. Die gestohlenen Daten werden oft im Darknet weiterverkauft.

So erkennst du Phishing-Mails:

Bleiben wir bei dem oben genannten DHL-Beispiel.

Die erste Frage, die ihr euch stellen solltet ist, erwartet ihr überhaupt ein Paket? Überprüft den Absender in einem neuen Fenster und die dazugehörige Sendungsnummer. Solltet ihr solche E-Mails bekommen dann klickt auf keinen Fall auf die Anhänge, Links oder antwortet darauf. Leitet die Mail am besten an die zuständige Stelle der Deutschen Post weiter.

Grundsätzlich gilt:

  • Überprüft die URL und Links
  • Schützt euch mit einer Antivirus Software
  • Unbekannte E-Mails mit dubiosen Betreffen nicht öffnen bzw. Anhänge nicht öffnen
  • Keine vertraulichen Daten per Mail, Whatsapp oder ähnliches übermitteln.
  • Ändert eure Passwörter in regelmäßigen Abständen

Bleibt dran wenn ihr mehr über das Thema Datenschutz & Co. erfahren wollt.

Euer Jugend-Datenschchutz-Teamder scanplus academy


Get in Touch!

Telefon: 0731 920130
Email: academy@scanplus.de
Website: touch-it.community

Lise-Meitner-Str. 5
89081 Ulm